Verschuldung Vs. Überschuldung

Schulden sind Schulden, da beißt die Maus keinen Faden ab! Daher ist es wichtig zu wissen, wie hoch Ihre derzeitigen Schulden sind!

Einnahmen Vs. Ausgaben

Wenn Sie jeden Monat mehr ausgeben als Sie einnehmen, ist dies bedenklich, aber erst einmal nicht schlimm. So lange Sie genug Geld auf der hohen Kante haben geht das gut.

Die magische Grenze liegt bei 0! Haben Sie kein Geld mehr und geben trotzdem weiter Geld aus spricht man von Verschuldung. Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus abbezahlen und mit 600.000€ in der Kreide stehen, sind Sie verschuldet. Sie zahlen jeden Monat Zinsen und Tilgung an die Bank zurück.

Die Bank versteht keinen Spaß!

(*)
Soweit – so gut. Aber wann wird aus Verschuldung eine Überschuldung? Das kann leicht passieren. Außerordentliche Lebensereignisse können schnell zur Überschuldung führen. Und diese kommen immer ungeplant. Verlust des Arbeitsplatzes steht dabei oft ganz oben auf der Liste. Nach ein paar Monaten vielleicht können Sie die Rate des Hauses nicht mehr bezahlen. Die Bank hat zwar Mitgefühl aber versteht trotzdem keinen Spaß! Scheidung ist auch ein kostspieliges Ereignis, welches oft unvorhersehbare Auswirkungen auf Ihre Finanzen hat.

Es können Ihnen aber auch viele kleine Beträge zum Verhängnis werden. Müssen Sie viele Ratenkredite parallel zurückzahlen und können diese nicht mehr bedienen gibt es Versäumniszuschläge. Die Spirale dreht sich dann immer schneller und schneller. Nur leider in die falsche Richtung – nach unten!

Zusammengefasst:

Verschuldung ist kein Problem, solange Sie die Schulden aus eigenen Mitteln und mit eigener Kraft zurückbezahlen können. Von Überschuldung spricht man, wenn man nicht mehr mit eigenen Mitteln und nicht mehr mit der eigenen Arbeitskraft herauskommen kann. Am Ende des Monats stehen dann mehr Schulden als am Monatsanfang!

Bei Schulden dringend Unterstützung!

 

(*)
Diese Menschen brauchen dringend Hilfe und müssen sofort zur Schuldnerberatung, da sie ohne fremde Hilfe nicht mehr aus dem Schlamassel herauskommen! Leider erkennen viele Menschen zu spät die Schwelle von Verschuldung zur Überschuldung!

Vielen Menschen ergreift das Schamgefühl und sie trauen sich nicht die Familie oder Freunde um Hilfe zu bitten oder einzuweihen. Dies ist eine ziemlich natürliche, aber auch sehr gefährliche Reaktion.

Sie können sich bei mir melden, wenn Sie das Gefühl haben, bei Ihren Finanzen stimmt was nicht. Natürlich können wir ihre Schulden nicht wegzaubern! Aber ein erstes Gespräch ist richtig Schritt aus der finanziellen Misere!

Money, Money, Money

 

 

 

 


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind Provision-Links. Sollten Sie darauf klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt „Ifmoneycouldtalk“ auf Ihren Einkauf eine Provision. Weitere Information finden Sie hier.

Ein Beitrag auf https://www.ifmoneycouldtalk.eu